Bericht Limitenwettkampf/Einladungswettkampf Swim Team Lucerne im Campus Sursee/ Oberkirch

 

Ein Jahr ist es her, seit wir den letzten Wettkampf austragen konnten. Ein Jahr, das uns als Covid-Jahr in Erinnerung bleiben wird. Ein Jahr, mit plötzlich trivialen Wörtern wie Lockdown, Schutzmassnahmen, Quarantäne und vielen weiteren. Diese Zeit mit Video Trainings zu überbrücken, teils wöchentlich veränderten Trainingszeiten und vor allen Dingen, ohne Wettkampf in Aussicht, das antrainierte zu überprüfen, es war ein schwieriges Jahr. Doch, der Aufwand hat sich gelohnt:

Mit über 350 Einzelstarts und einer durchschnittlichen Leistungssteigerung von fast 25% ist dem Swim Team Lucerne der Wiedereinstieg ins Wettkampfgeschehen fantastisch geglückt. Die Details zu allen Schwimmerinnen und Schwimmern finden sich auf der angehängten Ergebnisübersicht.

Mit der Teilnahme des YPS Klub aus Lichtenstein, war unser Wettkampf sogar ein internationaler Anlass. Nebst den Vereinen, die während der speziellen Zeit auch bei uns im Campus trainierten, wie der Schwimmverein Bern, der Schwimmclub Liestal (inklusive ein paar Schwimmer aus dem SV Basel) und der Schwimmclub Schaffhausen, luden wir auch die Vereine aus Zürich (Sharks und Zürileu) ein, sowie den Schwimmclub Frauenfeld und Aarefisch Aarau, die das Bad unter anderem auch von ihren Trainingslagern vor Ort kannten. Der Nachbar Verein aus Baar komplettierte die Runde. Aus all diesen Vereinen inklusive unserer Schwimmer, durften nach unserem Schutzkonzept ins Gesamt 150 Schwimmer starten.

Der Wettkampf war aus der Idee geboren, das Wochenende vom geplatzten RZW Nachwuchs Cup zu nutzen, da dieser abgesagt wurde und seit dem 1. März, mit dem vom BAG gelockerten Massnahmen, wieder Wettkämpfe stattfinden dürfen. Das heisst, der ganze Wettkampf wurde innerhalb von knapp 2 Wochen auf die Beine gestellt. An dieser Stelle vielen Dank an alle, die es den Schwimmern möglich gemacht haben, wieder ins Wasser zu springen und Bestzeiten oder sogar Limiten zu erreichen.

Die Limitezeiten für die Langbahn-Schweizermeisterschaften haben folgende SchwimmerInnen am Wettkampf erreicht:

  • Richard Georgiev
    über 1500m Freistil in 17:07.17 (LZ: 17:54.34)
    über 800m Freistil (Durchgangszeit 1500m Freistil) in 9:00.81 (LZ: 9:20.00)

  • Micha Grob
    über 200m Brust in 2:36.07 (Limitezeit-LZ: 2:41.99)
    über 100m Brust in 1:11.47 (LZ: 1:13.32)
    über 50m Brust (Durchgangszeit bei 100m Brust) in 0:32.75 (LZ: 0:33.08)
  • Linn Grob
    über 200m Brust in 2:51.18 (LZ: 2:56.27)
    über 100m Brust in 1:18.79 (LZ 1:21.86)
    über 50m Brust (Durchgangszeit bei 100m Brust) in 0:37.33 (LZ: 0:37.38)
  • Jaël Jost
    über 100m Delfin in 1:09.79 (LZ. 1:09.90)
  • Tamara Näf
    über 50, Rücken in 0:33.50 (LZ:0:33.90)
  • Lucyna Wasowicz
    über 100m Freistil in 1:01.67 (LZ: 1:02.38)
    über 100m Rücken in 1:10.34 (LZ: 1:12.39)

Herzlichen Glückwunsch an euch für die erreichten Limitezeiten, aber auch ein grosses Bravo für alle erreichten persönlichen Bestzeiten und alle Leistungen, die am Wochenende erbracht wurden. Es gab sensationelle persönliche Erfolge und auf der anderen Seite auch noch nicht ganz zufriedene Gesichter. Das gehört alles zum Leistungssport dazu. Wichtig ist, dass man jetzt nicht den Kopf hängen lässt, sich Gedanken darüber macht, was nicht so gut lief und was man ändern kann, damit man das nächste Mal auch eine Bestzeit schwimmt.

Mit dem Entscheid des Bundesrates was die Trainings und Wettkämpfe anbelangt, wird es in naher Zukunft hoffentlich wieder mehr Möglichkeiten geben uns zu messen. Wir bleiben zuversichtlich, dass das so bleibt. Geniesst die Bilder vom Wettkampf und bleibt gesund!

Bleistift Sascha Silva

Link zu den Fotos
Resultateübersicht

Copyright © 2020 Swim Team Lucerne
Website by groovedan.com